19.11.2021

EU-Ministerrat: Gemeinsame Unternehmen

Logo Horizont Europa
© Europäische Kommission

Im Rahmen von Horizont Europa hat der Rat der Europäischen Union am 19.November 2021 die Verordnung zur Gründung von gemeinsamen Unternehmen angenommen.

Die Unternehmen ermöglichen öffentlichen und privaten Akteuren gemeinsame Forschungs- und Innovationspartnerschaften auf europäischer und nationaler Ebene einzugehen, um komplexe Herausforderungen anzugehen. Dafür sollen aus Horizont Europa ca. 10 Mrd. Euro zur Verfügung stehen und um mindestens denselben Betrag von den Partnern ergänzt werden.

Folgende Partnerschaften wurden angenommen:

  • Globale Gesundheitspolitik (EDCTP3),
  • Initiative zu Innovation im Gesundheitswesen,
  • Digitale Schlüsseltechnologien,
  • Kreislauforientiertes biobasiertes Europa,
  • Sauberer Wasserstoff,
  • Saubere Luftfahrt,
  • Europas Eisenbahnen,
  • Forschung zum Flugverkehrsmanagement im einheitlichen europäischen Luftraum,
  • Intelligente Netze und Dienste,
  • Metrologie.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen; Rat der Europäischen Union

zurück zum Seitenanfang