20.07.2022

Reform von Forschungsbewertung in Europa

Europäische Kommission Logo
© Europäische Kommission

Eine Vereinbarung über die Reform von Forschungsbewertungssystemen wurde am 20.Juli 2022 in ihrer finalen Fassung veröffentlicht.

In der Vereinbarung sind Prinzipien für eine Forschungsevaluierung auf Basis qualitativer Kriterien und Aspekte, wie Open Science, Inklusion sowie Vielfalt in der Wissenschaft, enthalten.

Die Vereinbarung wurde durch europäische Wissenschafts- und Hochschulverbände und die Europäische Kommission erarbeitet. Sie enthält die Grundsätze, Verpflichtungen und den Zeitrahmen für notwendige Reformen. Eine freiwillige europaweite Koalition aus über 350 Organisationen soll die Reform umsetzen. Wissenschaftsakteure und -organisationen (ohne Gewinnerzielungsabsicht) sind eingeladen, die Vereinbarung zu unterzeichnen und damit der Koalition beizutreten. Die Unterzeichnung wird ab September 2022 möglich sein.

Weitere Informationen:

Vereinbarung zur Reform von Forschungsbewertungssystemen

Europäische Kommission

Quelle: Kowi

zurück zum Seitenanfang