11.09.2020

Richtlinie FH-Europa

Bundesministerium für Bildung und Forschung Logo
© Bundesministerium für Bildung und Forschung

In Kraft getreten - Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zur Unterstützung von Hochschulen bei der grenzüberschreitenden Vernetzung und Antragstellung (FH-Europa)

Um mehr Verantwortung für Forschungsexzellenz und Innovation auf europäischer Ebene zu übernehmen und gemeinschaftliche Antragstellungen von europäischen Partnern zu begünstigen hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung am 11. September 2020 die Richtlinie FH-Europa veröffentlicht. Gegenstand des Förderprogramms ist es, die Beteiligung von Fachhochschulen (FH) und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) an europäischen Programmen und Initiativen wie «Horizont Europa», «Green Deal» oder «EUREKA» zu erhöhen und dabei die Vernetzung von potenziellen Projektpartnern im europäischen Raum zu fördern.

Förderanträge können bis zum 30. Juni 2027 elektronisch eingereicht werden.

Quelle: DLR Projektträger

zurück zum Seitenanfang